Das KinderUni-Programm 2014

Kids mit Grips auf Forschertrips

Die KinderUni der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bietet euch im elften Studienjahr Vorlesungen, Workshops, Events und ein Ferienprogramm. So lernt ihr eine breite Themenpalette aus Musik, Biologie, Chemie, Geowissenschaften und Medien hautnah und lebendig kennen.

Für fast alle Termine müsst ihr euch frühzeitig anmelden!
Die entsprechenden Kontaktdaten findet ihr bei den jeweiligen Veranstaltungsinfos unten.

Damit ihr keinen Termin verpasst, können eure Eltern ganz unten in der Fußleiste dieser Internetseite das Icon für den RSS-Feed anklicken und den Feed dann abonnieren. So kommt immer direkt eine Nachricht ins E-Mail-Postfach, wenn wir auf unserer Seite neue Programmpunkte einstellen.


 

Vergangene KinderUni-Veranstaltungen 2014

27.10.2014: Workshop
Herbst im Botanischen Garten
Warum färbt sich das Laub der Bäume im Herbst bunt, bevor es auf dem Boden landet? Wie bereiten sich Pflanzen auf den Winter vor und wie sieht es eigentlich im Regenwald aus, wenn bei uns der Herbst ausbricht? Beantworten könnt ihr diese Fragen mithilfe von kleinen Experimenten im Botanischen Garten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Dabei experimentieren wir mit Naturfarben und untersuchen Früchte und Samen verschiedener Pflanzen. Dafür werden wir auch in den Gewächshäusern auf die Suche gehen.

Für Zwischendurch solltet ihr einen Imbiss mitbringen. Wir werden eine Pause machen, die aber zu kurz sein wird, um etwas einkaufen zu gehen.

Ort: Grüne Schule im Botanischen Garten, Anselm-Franz-von-Bentzel-Weg 9b, 55128 Mainz
(s. Campusplan)
Uhrzeit: 9:30 - 14:00 Uhr

TeilnehmerInnen: 20
Altersgruppe: 8-10 Jahre

mit Dr. Ute Becker, Grüne Schule im Botanischen Garten

ACHTUNG: ANMELDUNG ERFORDERLICH!
per oder telefonisch unter 06131 39-25686 bis spätestens 10. Oktober 2014

12.10.2014: Event
"Feuer!"
Familien- und KinderUni-Mitmachtag am Forsthaus Lenneberg

Wie funktionieren Feuersteine? Welche Gefahren gehen vom Feuer aus? Und wie wird Feuer angezündet und gelöscht? Vielfältige Mitmach-Angebote rund um das Element Feuer laden zum Experimentieren und Beobachten ein. Die jungen Nachwuchsforscherinnen und -forscher entdecken seine Vielfältigkeit in verschiedenen Wissenschaften wie Biologie, Chemie, Archäologie oder in den Geowissenschaften. Sie lernen dabei auch die Bedeutung von Feuer für Wald und Umwelt kennen. Eltern dürfen mitgebracht werden!

Ort: Forstrevier Lenneberg, Im Wald 16, 55257 Budenheim
Uhrzeit: 14:00 - 17:00 Uhr
Einladungskarte

Altersgruppe: 6-12 Jahre

eine Kooperation verschiedener universitärer und städtischer Bildungseinrichtungen

KEINE ANMELDUNG ERFORDERLICH !

01.10.2014: Vorlesung
Spiele mit Farben
Farben sind nicht nur bunt, sondern sie zeigen auch, woraus die Dinge bestehen. Nur Licht bringt Farben zum Vorschein und wenn sich das Licht verändert, wandeln sich auch die Farben. Wie hängt das alles zusammen und wie entstehen Farben überhaupt? Wofür kann das nützlich sein? Fragen über Fragen, auf die ihr in dieser KinderUni-Vorlesung Antworten finden werdet. Freut euch auf farbenfrohe Vorträge und kunterbunte Experimente!

Ort: Hermann-Staudinger-Hörsaal, Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Ackermannweg 10, 55128 Mainz (s. Campusplan)
Uhrzeit: 17:00 - 18:30 Uhr

TeilnehmerInnen: 150
Altersgruppe: 8-12 Jahren

mit Prof. Dr. Mischa Bonn, Dr. Katrin F. Domke und Dr. Johannes Hunger, Max-Planck-Institut für Polymerforschung

KEINE ANMELDUNG ERFORDERLICH !

24.09.2014: Musikalische KinderUni
G. P. Telemann: "Don Quichotte für Kinder"
Die Höhepunkte der Abenteuer des fahrenden Ritters sowie seines Knappen Sancho Pansa setzen Musiker unter Beteiligung ihres jungen Publikums musikalisch in Szene. Alonso Quijano ist ein begeisterter Ritterfan. Er hat alle Ritterromane gelesen, die er sich beschaffen konnte, verliert aber langsam den Bezug zur Wirklichkeit. Eines Tages glaubt er selbst ein Ritter zu sein: Als Don Quichotte von la Mancha macht er sich auf, um für die Gerechtigkeit in der Welt zu kämpfen, und erlebt dabei unglaubliche Abenteuer. So verwandeln sich auf seinen Reisen in seiner Phantasie Windmühlen in Riesen und Schafherden in kämpfende Ritterheere. Er wird von den Dorfbewohnern zum Narren gehalten, erfährt aber letztlich durch sie eine wundersame Heilung.

Ort: Alte Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9, 55128 Mainz (s. Campusplan)
Uhrzeit: 9:30 - 10:30 Uhr und 11:15 - 12:15 Uhr

!!!ACHTUNG: Beide Termine sind bereits ausgebucht!!!

Altersgruppe: 7-11 Jahre (2.-4. Klasse)

mit Studierenden der Hochschule für Musik Mainz und Mitgliedern des Collegium musicum
Leitung: Prof. Felix Koch, Hochschule für Musik Mainz und Collegium musicum

ACHTUNG: ANMELDUNG ERFORDERLICH!
per oder telefonisch unter 06131 39-24041 bis spätestens 16. September 2014

23.09.2014: Musikalische KinderUni
G. P. Telemann: "Don Quichotte" für Kinder
Die Höhepunkte der Abenteuer des fahrenden Ritters sowie seines Knappen Sancho Pansa setzen Musiker unter Beteiligung ihres jungen Publikums musikalisch in Szene. Alonso Quijano ist ein begeisterter Ritterfan. Er hat alle Ritterromane gelesen, die er sich beschaffen konnte, verliert aber langsam den Bezug zur Wirklichkeit. Eines Tages glaubt er selbst ein Ritter zu sein: Als Don Quichotte von la Mancha macht er sich auf, um für die Gerechtigkeit in der Welt zu kämpfen, und erlebt dabei unglaubliche Abenteuer. So verwandeln sich auf seinen Reisen in seiner Fantasie Windmühlen in Riesen und Schafherden in kämpfende Ritterheere. Er wird von den Dorfbewohnern zum Narren gehalten, erfährt aber letztlich durch sie eine wundersame Heilung.

Ort: Alte Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9, 55128 Mainz (s. Campusplan)
Uhrzeit: 9:30 - 10:30 Uhr und 11:15 - 12:15 Uhr

!!!ACHTUNG: Beide Termine sind bereits ausgebucht!!!

Altersgruppe: 7-11 Jahre (2.-4. Klasse)

mit Studierenden der Hochschule für Musik Mainz und Mitgliedern des Collegium musicum
Leitung: Prof. Felix Koch, Hochschule für Musik Mainz und Collegium musicum

ACHTUNG: ANMELDUNG ERFORDERLICH!
per oder telefonisch unter 06131 39-24041 bis spätestens 16. September 2014

01.08.2014: Workshop
Früchte sind nicht nur zum Essen da
Die Früchte vieler Pflanzen sind total lecker und meist ein gesunder Snack für zwischendurch. Oft aber können sie ganz vielseitig verwendet werden, z.B. zum Herstellen von Medizin, zum Herstellen von Kleidung, zum Färben oder aufgrund ihres besonderen Aufbaus auch einfach als Modell für technische Erfindungen. An diesem KinderUni-Tag in der Grünen Schule wollen wir diese nicht essbare Seite der Früchte mal genauer erforschen und ausprobieren. Dabei werden wir im großen Freigelände und in den Gewächshäusern des Botanischen Gartens auf die Suche gehen. Ganz nebenbei werden wir viele neue heimische und "exotische" Pflanzen kennenlernen.

Für zwischendurch solltet ihr einen Imbiss mitbringen. Wir werden eine Pause machen, die aber zu kurz sein wird, um etwas einkaufen zu gehen.

Ort: Grüne Schule im Botanischen Garten, Anselm-Franz-von-Bentzel-Weg 9b, 55128 Mainz
(s. Campusplan)
Uhrzeit: 9:30 - 14:00 Uhr

TeilnehmerInnen: 20
Altersgruppe: 8-10 Jahre

mit Dr. Ute Becker, Grüne Schule im Botanischen Garten

ACHTUNG: ANMELDUNG ERFORDERLICH!
per oder telefonisch unter 06131 39-25686 bis spätestens 18. Juli 2014

31.07.2014: Workshop
Flammenfärbung, Sprudelgas & Co. – ein Tag im Chemielabor
Heute sollt ihr mal Chemikerinnen und Chemiker sein! Ob rote, grüne oder blaue Flamme – mit der Flammenfärbung lassen sich in der Chemie Substanzen bestimmen. Ihr untersucht die Farben von Kristallen und schaut euch die Kristalle unter dem Mikroskop an. Ist eine Substanz magnetisch oder nicht? Mit verschiedenen Methoden könnt ihr Substanzen untersuchen und typische Merkmale feststellen. Im zweiten Teil wollen wir noch einige spannende Versuche mit euch machen. Warum heißt "Trockeneis" eigentlich Trockeneis und was passiert mit Apfelstücken in flüssigem Stickstoff? Ihr habt die Möglichkeit, wie eine richtige Chemikerin und ein richtiger Chemiker zusammen mit Studierenden zu experimentieren. Kittel und Schutzbrillen sind im Labor vorhanden.

Zwischendurch ist noch ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa geplant. Dafür bitte etwas Geld mitbringen (ab 2,- Euro gibt es ein leckeres Gericht!). Der eigene Imbiss kann dort aber auch verzehrt werden.

Ort: NaT-Lab für Schülerinnen und Schüler, Neubau Physikalische Chemie, Duesbergweg 10-14, 55128 Mainz (s. Campusplan)
Uhrzeit: 9:30 - 14:00 Uhr

TeilnehmerInnen: 24
Altersgruppe: 8-10 Jahre

mit Dr. Christa Welschof und dem Team des NaT-Lab für Schülerinnen und Schüler

ACHTUNG: ANMELDUNG ERFORDERLICH!
per oder telefonisch unter 06131 39-23921 bis spätestens 04. Juli 2014

24.07.2014: Musikalische KinderUni
Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung
Fasziniert von der Ausstellung des Malers Victor Hartmann komponierte der Musiker Modest Mussorgsky 1874 seinen Klavierzyklus "Bilder einer Ausstellung". Mussorgsky wandelte die Bilder in musikalische Geschichten um, die von tanzenden Küken, geheimnisvollen Gnomen, einem alten Schloss, einer rätselhaften Hexe und vielem mehr erzählen. Im Konzert werden durch Pantomime und darstellendes Spiel die Bilder zur Musik anschaulich zum Leben erweckt und durch eine Bearbeitung für sinfonisches Blasorchester wird die volle Klangpracht der Musik erlebbar. Konzeption: Verena Ziebarth, Felix Koch und Mitglieder des Collegium musicum der JGU sowie der Hochschule für Musik Mainz

Ort: Alte Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9, 55128 Mainz (s. Campusplan)
Uhrzeit: 9:30 - 10:30 Uhr und 11:15 - 12:15 Uhr   

Altersgruppe: 7-11 Jahre (2.-4. Klasse)

mit dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz
Musikalische Leitung: Norbert Hebertinger, Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz
Moderation: Prof. Felix Koch, Hochschule für Musik Mainz und Collegium musicum

ACHTUNG: ANMELDUNG ERFORDERLICH!
per oder telefonisch unter 06131 39-24041 bis spätestens 10. Juli 2014

23.07.2014: Musikalische KinderUni
Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung
Fasziniert von der Ausstellung des Malers Victor Hartmann komponierte der Musiker Modest Mussorgsky 1874 seinen Klavierzyklus "Bilder einer Ausstellung". Mussorgsky wandelte die Bilder in musikalische Geschichten um, die von tanzenden Küken, geheimnisvollen Gnomen, einem alten Schloss, einer rätselhaften Hexe und vielem mehr erzählen. Im Konzert werden durch Pantomime und darstellendes Spiel die Bilder zur Musik anschaulich zum Leben erweckt und durch eine Bearbeitung für sinfonisches Blasorchester wird die volle Klangpracht der Musik erlebbar. Konzeption: Verena Ziebarth, Felix Koch und Mitglieder des Collegium musicum der JGU sowie der Hochschule für Musik Mainz

Ort: Alte Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9, 55128 Mainz (s. Campusplan)
Uhrzeit: 9:30 - 10:30 Uhr und 11:15 - 12:15 Uhr

Altersgruppe: 7-11 Jahre (2.-4. Klasse)

mit dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz
Musikalische Leitung: Norbert Hebertinger, Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz
Moderation: Prof. Felix Koch, Hochschule für Musik Mainz und Collegium musicum

ACHTUNG: ANMELDUNG ERFORDERLICH!
per oder telefonisch unter 06131 39-24041 bis spätestens 10. Juli 2014

22.07.2014: Musikalische KinderUni
Modest Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung
Fasziniert von der Ausstellung des Malers Victor Hartmann komponierte der Musiker Modest Mussorgsky 1874 seinen Klavierzyklus "Bilder einer Ausstellung". Mussorgsky wandelte die Bilder in musikalische Geschichten um, die von tanzenden Küken, geheimnisvollen Gnomen, einem alten Schloss, einer rätselhaften Hexe und vielem mehr erzählen. Im Konzert werden durch Pantomime und darstellendes Spiel die Bilder zur Musik anschaulich zum Leben erweckt und durch eine Bearbeitung für sinfonisches Blasorchester wird die volle Klangpracht der Musik erlebbar. Konzeption: Verena Ziebarth, Felix Koch und Mitglieder des Collegium musicum der JGU sowie der Hochschule für Musik Mainz

Ort: Alte Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg 3-9, 55128 Mainz (s. Campusplan)
Uhrzeit: 9:30 - 10:30 Uhr und 11:15 - 12:15 Uhr

Altersgruppe: 7-11 Jahre (2.-4. Klasse)

mit dem Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz
Musikalische Leitung: Norbert Hebertinger, Landespolizeiorchester Rheinland-Pfalz
Moderation: Prof. Felix Koch, Hochschule für Musik Mainz und Collegium musicum

05.07.2014: Vorlesung
Den Technologien der Zukunft auf der Spur
Wie funktioniert künftig das Speichern von Bildern in Smartphones oder Digitalkameras? Wie entwickelt man Knochenersatz für künstliche Zähne oder Hüften, der Vieles aushält, aber auch im Körper gut verträglich ist? Und lässt sich Energie von Windrädern bei Windstille nutzen? Die Technologien der Zukunft stellen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor viele Aufgaben, die es zu lösen gilt. Bei all diesen Fragen können die sog. "Hybridmaterialien" die Antwort sein. Lerne diese besonderen Stoffe kennen. Und finde Antworten auf die Fragen: Was heißt eigentlich Hybrid? Was ist das Besondere an diesen Materialien? Oder wie fühlt sich sowas an?

Ort: Hörsaal C01, Hörsaalgebäude Chemie, Duesbergweg 10-14, 55128 Mainz (s. Campusplan)
Uhrzeit: 16:00 - 17:00 Uhr

TeilnehmerInnen: 290
Altersgruppe: 8-10 Jahre

mit Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Tremel, Institut für Anorganische Chemie und Analytische Chemie

KEINE ANMELDUNG ERFORDERLICH !

07.06.2014: Vorlesung
Kleben im Alltag und in der Natur
Warum kleben Süßigkeiten an den Fingern fest? Aber der Klebstoff in der Tube nicht – oder doch? Und warum fallen Eidechsen nicht von der Wand herunter – haften sie dort etwa fest? Auf all diese Fragen rund um das Thema Kleben findet ihr in der Vorlesung Antworten – mit einer spannenden Mischung aus Experimenten und Vorträgen.

Ort: Hermann-Staudinger-Hörsaal, Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Ackermannweg 10, 55128 Mainz (s. Campusplan)
Uhrzeit: 10:30 - 12:00 Uhr

TeilnehmerInnen: 120
Altersgruppe: 6-10 Jahre

mit Prof. Dr. Katharina Landfester und Dr. Aránzazu del Campo, Max-Planck-Institut für Polymerforschung

KEINE ANMELDUNG ERFORDERLICH !

16.05.2014 - 15.12.2014: Event
Medienprojekt KinderUni

Blockveranstaltungen von Mai - Dezember 2014

Als "rasende" Nachwuchsreporterinnen und -reporter berichtet ihr über spannende Angebote des junior campus mainz. Wie sieht z.B. ein Tag im NaT-Lab für Schülerinnen und Schüler oder in der Grünen Schule aus oder was kann man in so verschiedenen Bereichen wie Kunst, Musik und Gestaltung oder Soziales, Wirtschaft und Recht lernen? Eure Recherchen setzt ihr mit Video und einem eigenen Weblog um. Dabei geht ihr auch folgender Frage nach: Was ist eigentlich Werbung und was journalistische Berichterstattung? Unterstützung erhaltet ihr von einem Team aus Medienpädagogen und Medienprofis der JungenMedienWerkstatt.

Ort: Bürgersender OK:TV Mainz, Wallstr. 11, 55122 Mainz (s. Campusplan)

TeilnehmerInnen: 10
Altersgruppe: 11-14 Jahre

mit Teamern der JungenMedienWerkstatt

ACHTUNG: ANMELDUNG ERFORDERLICH!
per Online-Formular bis spätestens 10. Mai 2014

06.05.2014: Musikalische KinderUni
Musikexpedition Südafrika
Musik ist die Sprache, in der sich verschiedene Kulturen ohne Sprachbarrieren treffen. Die Sängerinnen und Sänger aus Südafrika führen ihre jungen Zuhörerinnen und Zuhörer in verschiedene Musikkulturen ihres Landes ein. Die neue Sprache und Singkultur lässt sich dabei durch aktives Mitmachen ganz und intensiv entdecken.

Ort: Alte Mensa, Johann-Joachim-Becher-Weg, 55128 Mainz
(s. Campusplan)
Uhrzeit: 10:00 - 11:00 Uhr

Altersgruppe: 7-11 Jahre (2.-4. Klasse)

mit dem Kammerchor der Stellenbosch University, Südafrika, und Mitgliedern des Gutenberg Kammerchors der JGU
Leitung: Prof. Martin Berger, Stellenbosch University, Südafrika
Moderation: Univ.-Prof. Felix Koch, Hochschule für Musik Mainz und Collegium musicum

ACHTUNG: ANMELDUNG ERFORDERLICH!
per oder telefonisch unter 06131 39-24041 bis spätestens 15. April 2014

17.04.2014: Workshop
Vulkane hautnah erleben
Warum brechen Vulkane aus? Was wisst ihr vom Inneren der Erde? Und was ist in der Eifel los? Diesen und vielen anderen Fragen geht ihr in dem Workshop nach und macht dabei viele eigene Experimente. So untersucht ihr z.B. verschiedene Vulkanausbrüche an einem Modell oder lernt die Gefahren von Lavaströmen und Glutlawinen kennen. Dass sich die Kontinente der Erde bewegen, habt ihr sicher schon mal gehört, aber mit spannenden Versuchen erfahrt ihr, wie das genau funktioniert. Für die Pause solltet ihr einen Imbiss und Getränke mitbringen, da wir keine Zeit haben werden, um etwas einkaufen zu gehen.

Ort: Institut für Geowissenschaften, Naturwissenschaftliche Fakultät, Johann-Joachim-Becher-Weg 21, 55128 Mainz (s. Campusplan)
Uhrzeit: 9:30 - 14:00 Uhr

TeilnehmerInnen: 20
Altersgruppe: 8-10 Jahre

mit Dr. Susanne Horn, Institut für Geowissenschaften


(Link zum Campusplan)
Kontakt Kontakt
Martina Stöppel
Kommunikation und Presse
Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel 06131 39-20593

Weiterführende Links Weiterführende Links
Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen